WIR ZIEHEN UM! Bitte hier anmelden:

http://sajai.bplaced.net/Forum/index.php
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Hana

Nach unten 
AutorNachricht
Hana



Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 16.04.11

BeitragThema: Hana   Sa Apr 16, 2011 11:51 pm



Hana.





N A M E.
# Hana.
„Nur weil du meinen Namen kennst, heißt das nicht, dass du weißt wer ich bin!“
B E D E U T U N G.
# Glück, glücklich, Friede in dir.
„Ich glaube, es war die Sehnsucht meiner Mutter, die mir diesen Namen mit seiner Bedeutung zuteilte.“
A L T E R.
# 10 Jahre.
„Ich sehe jung aus, doch mein Geist ist reif. Glaube mir, auch wenn du mehr Jahre als ich zählst, du wirst mir ergeben sein… Ich werde dir das Fürchten lehren.“
T I T E L.
# Verdorbenes Glück.
„Jah, das passt zu mir. Ich bin verdorben, so wie die Welt.“
G E S C H L E C H T.
# Weiblich.
„Mein Geschlecht ist einerlei. Ich bin doch nur ein Kind.“
S T A N D.
# Waise – Seit ca. einem Jahr.
„Ich bedauere mein Dasein keinesfalls. Nicht wie die Anderen. Ich verfalle nicht dem Selbstmitleid oder Depressionen. Ich bin stark und allein war ich nie.“


A U G E N F A R B E.
# Stahlblau.
„Siehst du den Stahl in meinem Blick? Ich bin stark und kalt, wie das Metal. Unbeugsam.“
H A A R F A R B E.
# Dunkelblond.
„Ich hab die Haarfarbe eines Straßenköters.“
G R Ö S S E.
# 1,33 cm.
„Meine kleine Größe verschafft mir in einigen Dingen Vorteile. Ich passe in jede kleine Nische, vielleicht kenne ich gerade deswegen dieses Haus besser, als ihr alle.“
A U S S E H E N.
# Klein und zierlich.
# Blass.
# Verwahrlost und kränklich.

„Ihr seht in mir nur ein verwahrlostes Kind. Unterernährt erschein ich euch, mit meinem dünnen, schlaksigen Körperbau, der mich zierlich und zerbrechlich wirken lässt. Hinzu kommt noch meine geringe Größe für mein Alter. Andere überragen mich sicherlich schon mit einigen Zentimetern und ich, ich bleib einfach so klein und unbedeutend.

Meine dunkelblonden Haare fallen mir wild ins Gesicht und lassen sich fallend auf meinen schmalen Schultern nieder. Sie umrahmen dieses feine Kindergesicht. Meines ist schon lange nicht mehr so rundlich. Hier nehme ich die ersten
Züge einer Heranwachsenden an. Ich habe feine Linien, die sich spitz zusammen finden. Zwischen meiner blassen fahlen Haut, erstrahlen förmlich meine zarten rosafarbenen Lippen. Doch sie gehen unter, genauso wie diese Stupsnase mit ihren breiten Flügeln, die viele Kinder in ihren Gesichtern tragen. All diese Merkmale erscheinen uninteressant, wenn der erste Blick in meine Augen geht. Ich weiß nicht wieso. Sie sind doch eigentlich ganz normal. Es sind stahlblaue Augen. Manchmal erinnert mich diese Farbe an einen kalten Regenschauer in einer Sommernacht. Doch was seht ihr in dem Spiegel meiner Seele?“
M E R K M A L.
# Sie ist sonderlich blass.
„Lange hause ich bereits in dieser Villa, lange bevor ihr unsere Ruhe gestört habt. Wahrscheinlich bin ich aus diesem Grunde auch so blass und unscheinbar.“


C H A R A K T E R.
# Verlogen.
# 1000 Gesichter.
# Isoliert.
# Zielorientiert.
# Unmoralisch.

„Glaubst du, du weißt wer ich bin? Meinst du, ich bin glücklich, nur weil ich dir ein Lächeln schenk? Oder das es wahre Tränen sind, die mir brennend heiß die Wange hinab rollen? Kannst du die Wahrheit in meinen Augen sehen?

Ich bin ein ungeahntes Tier. Wandle ruhelos durch die Dunkelheit. Meine Stimme ruft sanft nach dir, hilflos und verloren. Meine Worte sprechen von Dankbarkeit und tiefer Freundschaft. Meine Taten sind unschuldig und rein.

Doch wenn die Maske bricht, dann erkennst du welche Fratze hinter diesen lieblichen Lippen steckt. Das Lächeln verzerrt zu einem bedrohlichen Grinsen. Verhängnisvoll und verrucht. Mit gespaltener Zunge ich spreche und die Wahrheit zerbreche.

Der Genuss von Vertrauen, welches ich zerbersten werde, ausnutzen und dich mit hängen werde. All das siehst du nicht, aber so tief verborgen hämmert es in mir. Diese Gier, dieses Verlangen und keiner wird an mein Geheimnis gelangen.

Unter meiner Hand wandeln sich deine Freunde zu Verrätern. Schmeichelnd legt sich die Lüge um sie und zerrt an ihrem Sinn. Ich verbreite Furcht und Hass. Rufe all die Sinne her, so wird die Bedrohung mehr. Gemeinschaftssinn ist mir viel zu wider. Euer widerliches freundliches Getue.

Die Freunde die mir bleiben, sind jene die euch verborgen bleiben. All jene Schatten, Stimmen und Gespenster. Sie sind jene dessen ich mein Leben schenke.“
B E S O N D E R H E I T E N.
# Wahnvorstellungen.
„Nennt es Wahn oder Halluzinationen. Es ist mir gleich. Ich sehe sie, sie alle und sie sind wahr. Wahrscheinlich erreicht ihr nicht jene Ebene des Denkens, welche ich erlange.“

# Störung im Sozialverhalten.
„Ich interessiere mich nicht für eure Gesellschaftsnormen, genauso wenig wie für enge Beziehungen. Es ist doch nur ein Mittel zum Zweck. Diese Macht ist schön und das sage ich bereits jetzt…Mal sehen was die Jahre noch bringen werden.“


H E R K U N F T.
# Vogar - Villa Monevera.
„Mein Zuhause, mit all jenen die ich Freunde nenne. Jene die ihr nicht zu sehen vermögt. Aber sie spielen, wir spielen alle – gemeinsam. Auch ihr. “
M U T T E R.
# Victoría – Obdachlos.
„Meine Mutter… wir haben von Anbeginn meiner Erinnerung hier gelebt. Ich kenne keinen anderen Ort, außer diesen. Irgendwann kam sie nicht mehr Heim. Ich denke sie ist tot…oder es hat sie irgendein Mann aufgegabelt. Sie sprach oft von Männern und hatte auch welche, aber nie konnte sie mir meinen Vater zeigen. Sie sprach auch von ihren Träumen, bunt und lebensfroh. Nicht wie dieser Ort, meinte sie. Manchmal war ihre Welt nicht mehr so farbenfroh und sie besorgte sich neues Zeug. Denkt ihr, ich wüsste nicht wovon sie sprach? Irrt euch nicht. Ich bin nicht so unschuldig, wie ihr es seid.“
V A T E R.
# Unbekannt.
„Ich wüsste nicht welche Bedeutung mein Erzeuger haben sollte.“
G E S C H W I S T E R.
# Keine.
„Ich bin sehr froh darüber.“



S C H R I F T F A R B E.
# FFEC8B
B I L D Q U E L L E.
# http://www.deviantart.com/.
R E G E L N G E L E S E N?
# Jah.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Geschichtenschreiber
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 20.01.11

BeitragThema: Re: Hana   Mo Apr 18, 2011 7:11 pm



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://imagery.forumieren.net
 
Hana
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
WIR ZIEHEN UM! Bitte hier anmelden: ::  :: V O L L S T Ä N D I G E   G R U P P E :: M Ä D C H E N :: Hana-
Gehe zu: