WIR ZIEHEN UM! Bitte hier anmelden:

http://sajai.bplaced.net/Forum/index.php
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Noemi McCartney

Nach unten 
AutorNachricht
Noemi

avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 16.04.11

BeitragThema: Noemi McCartney   Sa Apr 16, 2011 5:10 pm



Noemi





N A M E.
# Noemi McCartney
Tja, so heiße ich eben. Nicht mehr und nicht weniger. Aber ich bin mit meinem Namen relativ zufrieden, es gibt schlimmere.
B E D E U T U N G.
# Die liebliche
Noemi heißt, so wie Naomi, die liebliche. Leider weiß ich nicht mehr in welcher Sprache, meine Mutter sagte es mir einmal, doch ich habe es in der zwischenzeit vergessen.
A L T E R.
# 15
15 Jahre verweile ich nun hier auf der Erde, ich habe mich gut geschlagen, finde ich. Aber aufgeben werde ich noch lange nicht.
T I T E L.
# //
Ich habe eigentlich keinen Titel. Aber Victoria sagte einmal "Ich wäre die mit dem Herz eines Löwen" ob das ein richtiger Titel ist?
G E S C H L E C H T.
# Weiblich
Gut, ich gebe zu das ich kein Vorzeigebild für das perfekte Engelmädchen bin. Von einem weiblichen "Engels-" Wesen erwartet man doch das es still, schön gekleidet und höflich ist, nie seine eigene Meinung vertritt, oder? Naja, wenn das deine Vorstellung von einem Mädchen ist, bin ich immerhin eine Warnung. Ich scheue eben nicht davor mich dreckig zu machen, ich bin kein Engel.
S T A N D.
# Verstoßener & Außreißer
Hört sich unlogisch an, entspricht aber der Wahrheit. Meine erste Familie hat mich vesrtoßen, denen, die mich danach aufgenommen haben bin ich abgehauen.


A U G E N F A R B E.
# Dunkelbraun
Was soll ich dazu noch sagen?Ich habe eben sehr dunkle Augen.
H A A R F A R B E.
# Dunkelbraun
Fast so wie meine Augen
G R Ö S S E.
# 1,70 cm
1, 70 cm müssten stimmen. Ich finde meine Größe ist so in Ordnung.
A U S S E H E N.
# Dunkelbraune Haare ;; Dunkelbraune Augen ;; helle Haut ;; "normale" Statur
Da wir irgendwo Anfangen müssen, warum denn nicht bei meinem Gesicht? Naja..ich würde sagen ich habe ein normales hübsches Gesicht. Meine dunkelbraunen leicht gewellten Haare fallen mir euch bisschen unter die Schultern. Genau wie meine Haare sind auch meine Augen in einer dunkelbraunen Farbe, darüber findet man braune Augenbrauen. Ich benutze eigentlich keine Schminke, das was ich vielleicht ab und zu benutzen würde ist das schwarze an den Augenliedern. Das hieß.....hieß das Kajal? Keine Ahnung. Ich kenn mich mit solchen Sachen nicht aus. Das einzige was ich gerade wüsste wäre das mein - ich nenn ihn mal Augenstift- wasserfest wäre und das ist auch gut so.

Ich bin 1,70cm groß, ich würde nicht sagen das dies klein ist. Also fett bin ich keineswegs, aber nicht das ihr denkt ich bin auf Diät oder so! Ich habe eben von Natur aus einen schlanken Körper, aber auf's Essen würde ich niemals verzichten. Auch wenn man mir es nicht anssieht, bin ich kräftiger als man vermutet. In meinen Armen und Beinen steckt viel kraft, wenigstens etwas was in meiner Kindheit hilfreich war.


Bequem & praktisch ;; feste Schuhe ;; Kein Schmuck
Ob meine Kleidung "modisch" oder teuer ist, ist mir egal. Hauptsache sie erfüllt ihren zweck und ich fühle mich in ihr wohl. Durch meine "Adoptiveltern für zwei Tage" habe ich nun etwas schönere Kleidung als vorher an. Sie besteht aus einem weißen, bedrucktem T-shirt, einer schwarzen Strickjacke mit Kapuze - eine braune Lederjacke habe ich auch noch - und einer graublauen Jeans. Einen weißen Schal habe ich auch noch und einen gräulichen Hut. Dann habe ich noch feste graue Schuhe, ohne Absätze. Ich hasse Absätze, darin kann ich nicht laufen und außerdem sind Absätze unpraktisch. Ohringe, Ketten, Armbänder oder Ringe besitze ich nicht. Ah, fast hätte ich meinen Rucksack vergessen. Darin sind noch ein paar andere Kleidungstücke die ich mir...."geliehen" habe, eine Box mit Nahrung - die aus ein paar Brotscheiben und einem Apfel besteht - und, wer hätte es gedacht, Geld. Das müssten ungefähr 40 € sein. Eine Bürste und dieser schwarze Augenstift sind auch noch in dem Rucksack. Und ein kleines Notizbuch mit Stift. Der Rucksack an sich ist in einem hellgrau gehalten.
M E R K M A L.
# //
Ich denke nicht das ich irgendwelche herausstechenden Merkmale besäße


C H A R A K T E R.
# Mich zu beschreiben könnte sich als etwas schwieriger heraustellen, da ich je nach Person und Situation anders handle. Es gibt keine konkreten Wörter die mich ganz exakt beschreiben, so wie es diese Wörter auch für keinen anderen gibt, da ich individueller Mensch bin, so wie jeder andere auch. Daher fange ich mal mit kleinen Schritten an, die vielleicht passen könnten:

Mut ;; Abenteuerlustig ;; Misstrauisch ;; Durchhaltevermögen ;; Ehrgeizig
Wenn man lange Zeit alleine auf der Straße lebt kommt das Misstrauen von ganz alleine. Man glaubt nicht mehr so intensiv an das "gute" in den Menschen, so wie man es vielleicht vorher tat oder es kommt von mir daher dass ich vor langer Zeit auf dem Boden der Tatsachen zerschellt bin, wenn man es so möchte. Langsam wird man vorsichtiger, glaubt nicht mehr alles was man zu sagen bekommt und vertraut erst recht keinen Fremden.
Der Mut und die Abenteuerlust sind nicht jedem zugeschrieben, doch ich kann von mir aus sagen das ich diese zwei Dinge habe. Vor Abenteuern scheue ich nicht zurück, und daher habe ich auch Mut. Mir macht es nichts aus sich dreckig zu machen und ich bin ein ehrgeiziger Mensch, was ich einmal angefangen habe bringe ich auch zu Ende, was mir auch ein gewisses Stück Durchhaltevermögen gibt.


Freundlich ;; Lacht gerne ;; Zeigt ihre Gefühle nicht ;; Immer eine Antwort parat ;; Verträumt ;; Sagt ihre Meinung
Wenn ich so will, erlebt man mich auch Freundlich und ich lache auch gerne, aber...naja. Früher war ich zu vielen freundlich, doch heute bin ich es nur zu wenigen. Zu Erwachsenen schonmal gar nicht, bei diesen Leuten spiele ich nur die freundliche. Ich gebe zu das ich manchmal nicht ganz Taktvoll vorgehe, da ich meine eigene Meinung vertrete, auch wenn ich anderen damit wehtuen kann. Dies ist gar nicht meine Absicht, aber die Straßenluft hat mich härter gemacht als ich eigentlich bin, daher zeige ich auch nur selten meine Gefühle, ich habe gelernt das es nichts bringt wenn man in der Öffentlichkeit weint, wenn man niemanden hat mit dem man seine Gefühle teilen kann, kann man sie genausogut verstecken und für sich behalten. Da sie eh niemanden interessieren. Ich weiß nicht genau ob ich schlagerfertig bin, das kommt drauf an, würde ich sagen, aufjedenfall bin ich nicht auf den Mund gefallen. Ich liebe es zu träumen, egal unter welchen Umständen. Auf einer Wiese liegend und in den blauen Himmel starrend, oder im Regen stehend. Ich bin eben verträumt, aber was soll man auch machen in dieser verdammt harten Realität?

Mag: Tiere ;; Natur ;; Träumen ;; Bücher ;; Musik
Naja, jeder Mensch hat etwas das er mag und etwas das er nicht mag, so ist das eben. In meinem Fall mag ich die Natur und das Wetter mit all seinen Launen. Ob es blitzt und stürmt, es schneit, regnet oder einfach nur die Sonne scheint. Geträumt habe ich schon immer gerne, das war einfach so und Bücher finde ich toll weil man sich in all den verschieden Geschichten verlieren kann. Musik mag ich auch, ganz unterschiedliche.

Mag nicht: Alkohol & Zigaretten ;; Cafee ;; "richtige" Erwachsene
Ich mag keinen Alkohol und keine Zigaretten, na und? Das ist doch auch gut so. Ich weiß nicht ob ich jemals Cafee mögen werde, aber ich finde ihn zu bitter, da bleib ich doch lieber bei Tee. Erwachsene kann ich auch nicht leiden, Leute, die so tun als wären sie etwas besseres. Okay, es gibt auch nette Erwachsene, aber solche trifft man nicht so oft. Leider.


B E S O N D E R H E I T E N.
# //
Ist denn nicht jeder etwas besonderes? Mit anderen Worten: Niemand ist besonderes.


H E R K U N F T.
# Verdrängt - irgendwo in England
Wenn ich so überlege war die Straße schon immer mein zuhause
M U T T E R.
# Lousie, 36
Meine leibliche Mutter. Gegen Vater konnte sie sich nie behaupten, sie ließ sich immer unterdrücken. Trotzdem wollte sie mich nicht mehr haben, ich kann sie nicht leiden.
Kurze Adoptivmutter: Bianka, 44
Bianka war eine verwöhnte, reiche Frau und alle mussten sich ihrem Willen beugen. Sie denkt immer sie hätte alles unter Kontrolle, dabei sah sie nicht wie unglückliche ihre eigenen Tochter war. Bianka dachte alle wären glücklich mit ihrer Erziehung, aber Menschen sind nunmal keine Puppen.
V A T E R.
# Bernd, 38
Ich hasse ihn.
Kurzer Adoptivvater: René, 45
Ihn bekam ich nur ein- oder zweimal zu Gesicht. Es war also offensichtlich das er das ganze Geld einbrachte, und das gerade nicht zu knapp. Ob er freundlich ist oder nicht kann ich gar nicht beurteilen.
G E S C H W I S T E R.
# Keine leiblichen Geschwister
Eigentlich ist es auch gut so.
Kurze Adoptivschwester : Victoria, 11
Sie war sehr nett, aber glücklich war sie nicht mit ihrem Leben. Ich habe ihr vorgeschlagen mitzukommen, doch sie lehnte ab, sie wollte mit ihren Eltern reden. Ich würde sie gerne einmal wiedersehen...



S C H R I F T F A R B E.
# Khaki
B I L D Q U E L L E.
# Ava & Signa [Mädchen]: deviantArt ;; m0thyyku
Charakterheader: deviantArt ;; RothermRebeka
Huskywelpe: deviantArt ;; nvisionphotography
R E G E L N G E L E S E N?
# Klaro


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Geschichtenschreiber
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 20.01.11

BeitragThema: Re: Noemi McCartney   Mo Apr 18, 2011 8:26 am



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://imagery.forumieren.net
 
Noemi McCartney
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
WIR ZIEHEN UM! Bitte hier anmelden: ::  :: V O L L S T Ä N D I G E   G R U P P E :: M Ä D C H E N :: Noemi-
Gehe zu: