WIR ZIEHEN UM! Bitte hier anmelden:

http://sajai.bplaced.net/Forum/index.php
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Sammelgesuch

Nach unten 
AutorNachricht
Riaan
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 534
Anmeldedatum : 25.01.11

BeitragThema: Sammelgesuch   Do Apr 14, 2011 3:00 pm



SAMMELGESUCH



Vorschläge. Bei Bedarf an die Admins wenden.

Der/Die Psychopat/in



N A M E N S V O R S C H L Ä G E.
# weiblich: Victoría, Margjet, Ìris, Ilva, Asa, Caja, Layana, Maelle, Soley
männlich: Kristjàn, Elvar, Njal, Hjalmar, Kjertan, Reyk, Tian
A L T E R.
# 9 - 12 Jahre. Also eher etwas jünger würde passen.
G E S C H L E C H T.
# Frei wählbar. Ob männlich oder weiblich ist egal.
C H A R A K T E R
# Bei diesem Charakter geht es um ein Kind, das schon länger in der Villa Monevera lebt. Also dort schon vor den anderen Kindern war. Es weiß bescheid, dass irgendetwas in dieser Villa vorgeht, dass es dort ein Geheimnis gibt und sieht es als seine Aufgabe an, dieses Geheimnis und die Villa zu beschützen. Es ist recht verwahrlost, weil es schon länger alleine dort wohnt. Es scheint psychopatisch und eigentlich gar nicht zu den anderen zu passen und hat anscheinend Wahnvorstellungen und wird von den anderen wohl am ehesten als sehr komisch empfunden. Dennoch nehmen sie es in ihre Gruppe auf, um ihm zu helfen, denn alleine überleben in der Villa wäre wohl zu gefährlich. Jedoch verfolgt dieses Kind nur ein einziges Ziel, es versucht die anderen Kinder gegeneinander aufzuhetzen und tut alles, damit das Geheimnis der Villa nicht ans Licht kommt. Es schürt also ein wenig Zwietracht und Misstrauen zwischen den anderen. Es versucht die Gruppe zu spalten, mit miesen Tricks, Lügen und Gerüchten. Es besitzt viele Gesichter, kann lieb und nett sein, aber auch Lügen wie gedruckt. Es scheint unschuldig und schafft es so wohl das Vertrauen der anderen zu gewinnen. Dennoch kann es nur sehr schlecht durchschaut werden, da es seine Rolle, vor allem die des psychopatischen Kindes, perfekt spielen kann.
Abwandlungen und eigene Ideen sind natürlich gerne gesehen. Aber das wäre die Grundidee, die natürlich erhalten bleiben sollte.



Der Tierfanatiker



N A M E.
# Frei wählbar.
A L T E R.
# 10-13 Jahre.
G E S C H L E C H T.
# Am besten männlich. Bei größeren Problemen, könnte man jedoch darüber reden.
C H A R A K T E R
# Er besitzt ein Tier (kann sich selber ausgesucht werden), sein größter Schatz, wenn man es so nimmt. Es muss immer bei ihm sein und scheint sein einziger Freund zu sein. Er redet sogar des Öfteren mit ihm und man hat das Gefühl, das Tier würde ihm antworten. Beziehungen zu Menschen aufzubauen ist für ihn sehr problematisch und er scheint recht schüchtern. Eigentlich hat man bei ihm das Gefühl, als wolle er nichts mit den anderen Kindern zu tun haben. Viel lieber zieht er alleine mit seinem Tier los und nimmt alles in seine eigene Hand. Hilfe nimmt er nicht sehr gerne an, denn viel lieber fühlt er sich frei und unabhängig, da er in seiner Vergangenheit eher unterdrückt wurde. Er sieht es nicht als notwendig sich mit anderen in Verbindung zu setzen, sondern macht lieber alles auf eigene Faust, um sich so doch mal in einer verfahrenen Situation wieder finden. Doch selbst dann gibt er seine Schwäche ungerne zu und nimmt die Hilfe nicht an, bis er wirklich gar nicht mehr weiterkommt. Auch dann ist es ihm jedoch sehr peinlich und er geht bald seinen eigenen Weg weiter. Dieser kleine Junge ist schon sehr selbstständig, sturköpfig und versucht seinen Willen durchzusetzen.
Natürlich sind auch hier gerne Abwandlungen gesehen, solange die Idee erhalten bleibt.


Der/Die Hochadlige



N A M E.
# frei wählbar
A L T E R.
# 13 - 16 Jahre
G E S C H L E C H T.
# weiblich oder männlich, ist völlig egal
C H A R A K T E R
# Diese Person ist ein Kind von reichen Eltern und psychisch krank. Sie glaub, dass er/sie vom reichen Hochadel stammt, mit anderen Wort diese Kind denkt, es wäre im Mittelalter aufgewachsen und trägt deshalb auch nur solche seltsamen Sachen, die aus dieser Zeit zu sein scheinen. Die Eltern verstießen ihr Kind, da es ihnen langsam zu unheimlich wurde. Es entdeckte die Villa und versucht nun so wie Die Psychopatin die anderen irgendwie los zu werden oder „benutzt“ sie als Diener. Schließlich hat das einfach Volk in solch einer prächtigen Villa nichts zu suchen. Ja, er/sie sieht die Villa durch seine/ihre Augen so wunderschön wie das alte Haus einst war. Auch wenn diese Person diese spezielle Krankheit hat, ist sie höflich und gut erzogen. Zu den Menschen, die ihrer Meinung nach, ebenfalls zum Hochadel gehören, ist sie auch sehr liebenswürdig und freundlich. Jedoch zählen die anderen Kinder nicht so recht dazu (Ausnahmen können ruhig gemacht werden) und ist ihnen gegenüber eher etwas hochmütig und eitel. Ihr fällt es schwer eine Beziehung zu den anderen Leuten aufzunehmen, da diese Person sich ja nicht mit jedem abgeben will. Auf alle Fälle ist er/sie ein kluger, selbstbewusster, offener Mensch, der jedoch ein paar Vorurteile gegenüber den anderen "Gesellschaftsschichten" hat und es nicht immer führ notwendig hält, ein Blatt vor den Mund zu nehmen.
Natürlich sind auch hier gerne Abwandlungen gesehen, solange die Idee erhalten bleibt.












Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Sammelgesuch
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
WIR ZIEHEN UM! Bitte hier anmelden: ::  :: G E S U C H T E  P E R S O N E N-
Gehe zu: